mENSCHEN bAUEN vERTRAUEN

ALL­GEMEINE
INFOR­MATIONEN UND
SPAR­FORMEN

Bereits im Jahre 1900 wurde die "Sparabteilung" beim Mieter- und Bauverein ins Leben gerufen. Die Idee - von den Genossenschaftsmitgliedern günstiger als bei Geschäftsbanken Geld zu leihen und dafür den Mitgliedern einen guten Zins zu bezahlen - ist bis heute aktuell. Aus den im Gründungsjahr 171 sparenden Mitgliedern mit 34.709 Mark Einlagen sind mittlerweile 24.787 Sparer mit 224.854.505,57 € Einlagen geworden (Stand 31.12.2017).

Dieses Geld ist überwiegend im eigenen Wohnungsbestand investiert und sichert bei der Beauftragung von Handwerkern für Modernisierungen und Instandhaltungen deren Arbeitsplätze vor Ort. Die Sparer können sich so tatsächlich vor Ort ein Bild machen, was mit Ihrem Geld passiert.

Wir sind jedoch kein „Vollbankinstitut“, betreiben also kein Aktivgeschäft (keine Kreditvergabe). Die Hereinnahme von Spareinlagen stellt für Baugenossenschaften mit Spareinrichtung - laut dem Gesetz über das Kreditwesen (KWG) - das einzige Geschäft dar (§1 Abs. 1 Satz 2 Ziffer 1 KWG).

Für Ihre Spargelder bieten wir verschiedene Anlageformen an. Je nach Anlagehorizont können Sie Ihr Geld mit vereinbarten Kündigungsfristen von 3 Monaten bis 5 Jahre anlegen. Oder Sie wählen die Festzinsvariante von 1, 2 oder 5 Jahren. Auch vermögenswirksame Sparverträge bieten wir an.

Neu in unserer Produktpalette sind das Wachstumssparen und das Bonussparen. Während sich das Wachstumssparen an Einmalanleger richtet, ist das Bonussparen für Anleger gedacht, die regelmäßig einen festen Betrag ansparen möchten.

Genauere Informationen finden Sie unter Aktuelle Zinssätze.